Wie kann ich beim Wohnen aufs Klima achten?

Unsere Wohnsituationen sind alle unterschiedlich. Doch unabhängig davon, ob Sie ein Eigenheim besitzen oder eine Wohnung mieten, können Sie mit einfachen Massnahmen im Haushalt etwas zum Klimaschutz beitragen.

Wohnen ist etwas sehr Individuelles: Unser Energieverbrauch ist jedoch ab Mitte des vergangenen Jahrhunderts regelrecht explodiert. Seit 2000 geht der Verbrauch aber wieder leicht zurück. Dennoch sind wir immer noch weit weg vom Verbrauch vor 1950. Durch gezielte Energiesparmassnahmen und den Bezug von erneuerbarem Strom können wir alle die Umweltbelastungen beim Wohnen reduzieren und das Klima schützen.

7 Energiespartipps für den Alltag
Quelle: Hausinfo

6 Energiespartipps
für Ihren Haushalt

Ihren Energiebedarf im Haushalt können Sie unter anderem mit folgenden Ratschlägen verringern:

  • Richtig heizen und lüften
    Stimmen Sie über den Thermostat die Temperatur in jedem Raum auf Ihre Bedürfnisse ab. In der Nacht kann die Heizung heruntergefahren oder ganz ausgeschaltet werden. Effizienter als ein ständig gekipptes Fenster ist es, die Wohnung ab und zu kurz und kräftig durchzulüften.
  • Ausschalten statt Standby
    Auch wenn Geräte nicht in Betrieb sind, verbrauchen sie Strom. Über eine Steckleiste lassen sich abends alle Geräte ausschalten.
  • Beleuchtung mit LED
    Verwenden Sie LED-Glühbirnen. Diese brauchen wenig Strom und haben eine lange Lebensdauer.
  • Energieeffiziente Geräte mit Energieetikette
    Achten Sie beim Kauf neuer Geräte auf eine hohe Energieeffizienz. Mehr dazu bei EnergieSchweiz und auf Topten.ch.
  • Energie sparen beim Waschen
    Waschen Sie im Energiesparprogramm und erst dann, wenn die Maschine voll ist. Trocknen Sie die Wäsche danach an der frischen Luft statt im Trockner.
  • Duschen statt baden
    Dabei reduziert sich Ihr Warmwasserverbrauch um das Vier- bis Fünffache.

Weitere Tipps zum Energiesparen finden Sie auf der Website der Umweltberatung Luzern.

Mitmachen und gewinnen

Fragen Sie uns, was Sie zum Klimawandel schon immer wissen wollten. Und gewinnen Sie mit etwas Glück einen attraktiven klimafreundlichen Preis.

Jetzt mitmachen

Weitere Fragen

Wie viel Klimawandel ist von uns?
Wie wird Luzern klimaneutral?